7.20 Aktualisierungsnotizen

Aus Fortnite Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
7.20 Aktualisierungsnotizen
Datum 15 Januar 2019
Haupt-Patch 7.20
Chronik
← Vorherige
Nächste →
Siehe alle Patch-Notizen

Battle Royale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Was ist neu?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Revolver mit Zielfernrohr

Kein Scharfschützengewehr gefunden? Kein Problem! Erwischt eure Gegner mit Präzisionsschüssen aus dem neuen Revolver mit Zielfernrohr.

Wiedereinsetzbare Hängegleiter als Matchgegenstand

Breitet eure Flügel aus! Die wiedereinsetzbaren Hängegleiter sind wieder da – aber diesmal als Gegenstand in Matches. Ladungen dafür könnt ihr überall auf der Karte plündern.

Zeitlich begrenzter Modus: Ein Schuss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überblick

Hier müsst ihr mit der geringen Schwerkraft und nur 50 Kondition auskommen. Die einzigen Waffen sind Scharfschützengewehre, und man kann sich nur mit Verbänden heilen. Hier heißt es: hoch springen und gut zielen!

Modusdetails
  • Die Schwerkraft ist geringer als normal.
  • Die Zeit zwischen Sturmbewegungen wurde in allen Spielphasen erheblich verringert.
  • In diesem Modus findet ihr ausschließlich Jagd- und Scharfschützengewehre.
  • Halbautomatische Scharfschützengewehre und Abprallflächen wurden für den Modus aus dem Tresor geholt.
  • Spieler spawnen mit 50 Kondition und können sich nur mit aufgesammelten Verbänden heilen.

Waffen und Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kein Scharfschützengewehr gefunden? Kein Problem! Erwischt eure Gegner mit Präzisionsschüssen aus dem neuen Revolver mit Zielfernrohr.
  • Revolver mit Zielfernrohr
    • Ist in der epischen und legendären Variante verfügbar.
    • Verschießt mittlere Munition.
    • Verursacht pro Schuss 42/44 Schaden.
    • Kann auf dem Boden, in Truhen und Vorratslieferungen gefunden sowie in Verkaufsautomaten erworben werden.
  • Hängegleiter können jetzt in Form von Matchgegenständen gefunden werden, die euch den Wiedereinsatz von Hängegleitern ermöglichen.
    • Dieser Gegenstand verbraucht einen Inventar-Slot und kann wie andere Beute gefunden werden.
    • Hängegleiter müssen für den Wiedereinsatz nicht im Inventar ausgewählt werden. Ihr könnt sie aktivieren, indem ihr in der Luft die Sprungtaste drückt.
      • Häufigkeitsgrad: Selten
      • Die Hängegleiter verfügen über zehn Ladungen.
      • Mit jedem Einsatz wird eine Ladung verbraucht. Wenn alle Ladungen verbraucht sind, verschwindet der Gegenstand aus dem Inventar.
      • Der Wiedereinsatz des Hängegleiters verbraucht keine Ladung, wenn ihr eine Sprungfläche oder einen Taschenriss nutzt, oder wenn ihr in bestimmten zetlich begrenzten Modi respawnt.
      • Kann auf dem Boden, in Truhen und Vorratslamas gefunden sowie bei Verkaufsautomaten erworben werden.
Breitet eure Flügel aus! Die wiedereinsetzbaren Hängegleiter sind wieder da – aber diesmal als Gegenstand in Matches. Ladungen dafür könnt ihr überall auf der Karte plündern.
  • Anpassungen der Minigun
    • Kann jetzt überhitzen. Die Überhitzung tritt nach ungefähr 6-sekündigem Dauerfeuer ein.
    • Beginnt 37 % schneller zu schießen.
    • Die Geräusche der Minigun wurden verbessert.
  • Angepasste Häufigkeitsgrade
    • Ballons von episch nach selten geändert.
    • Stinkbombe von episch nach selten geändert.
    • Sturmgewehre mit Zielfernrohr von selten/episch nach ungewöhnlich/selten geändert.
  • Die Geschosse der folgenden projektilbasierten Waffen nutzen jetzt die gleiche Flugbahn wie beim schweren Scharfschützengewehr:
    • Repetier-Scharfschützengewehr
    • Schallgedämpftes Scharfschützengewehr
    • Halbautomatisches Scharfschützengewehr
    • Jagdgewehr
  • Die Waffengenauigkeit beim ersten Schuss funktioniert jetzt auch mit Eisfüßen und an Seilrutschen normal.
  • Der Punkt in der Fadenkreuzmitte von Scharfschützengewehren mit Zielfernrohr wurde verkleinert. Damit sollte es seltener passieren, dass ihr Gegner verfehlt, obwohl ihr sie im Visier habt.
  • Angepasste Beutewahrscheinlichkeit von Fallen
  • Gesamte Beutewahrscheinlichkeit von auf dem Boden gefundenen Fallen von 3,98 % auf 4,73 % erhöht.
  • Knisterndes Lagerfeuer
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beute auf dem Boden von 0,26 % auf 0,73 % erhöht.
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beutelamas von 6.63% auf 15,47 % erhöht.
  • Sprungfläche
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beute auf dem Boden von 0,53 % auf 0,98 % erhöht.
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beutelamas von 13.25% auf 20,77 % erhöht.
  • Geschützturm
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beute auf dem Boden von 0,8 % auf 0,73 % verringert.
    • Beutewahrscheinlichkeit bei Beutelamas von 20.42% auf 15,47 % verringert.
  • Stapelmaximum von kleinen Schildtränken von 10 auf 6 verringert.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man nicht mehr die Waffe wechseln konnte, nachdem man den Greifer abgefeuerte hatte, während man mit einem Fahrzeug verunglückte oder mit einem Objekt im Flug interagierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man nur verzögert schießen konnte, nachdem man einen Greifer weggeworfen hatte.
  • Man kann nicht mehr auf Nutzern von Greifern stehen oder von ihnen geschoben werden, da sich Spieler schnell genug bewegen konnten, um Verbindungsprobleme zu verursachen.
  • Ballons können jetzt durch Explosionen zum Platzen gebracht werden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Dynamit die falsche Größe hatte, wenn man es bei brennender Lunte aufhob und erneut warf.
  • Wenn ein Spieler durch Schaden stirbt, weil er zu lange am Boden lag, wird die Eliminierungsdistanz für den Zeitpunkt berechnet, an dem der Spieler zu Boden ging und nicht für den Punkt, an dem er schließlich eliminiert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Scharfschützengewehre mit Zielfernrohr die vollständige Genauigkeit schneller erreichten als beabsichtigt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich die Position des Punkts in der Fadenkreuzmitte während des Anvisierens von der Position beim Schießen aus der Hüfte unterschied.
  • Spieler, die Emotes auf der Startinsel einsetzen, führen das Emote nach dem Sprung aus dem Schlachtenbus nicht mehr fort.
  • Hängegleiter und Regenschirme fallen nicht mehr seitwärts oder mit falscher Ausrichtung vom Schlachtenbus.
  • Die Fähigkeit, gezündetes Dynamit erneut zu werfen, wird nicht mehr abgebrochen, wenn man die Waffe wechselt oder in ein Fahrzeug als Passagier einsteigt.
  • Den Spielern wird in den Eliminierungsnachrichten kein „No-Scope“ mehr angerechnet, wenn sie bei einer Eliminierung das Zielfernrohr benutzen.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verbesserungen der Seilrutsche
    • Ab sofort kann die Richtung über die Bewegungseingabe geändert werden. Bewegt euch einfach in die gewünschte Richtung, während ihr an der Seilrutsche hängt – Springen nicht nötig.
    • Ihr bewegt euch nicht mehr sofort mit der Höchstgeschwindigkeit, wenn ihr euch an die Seilrutsche hängt, sondern erreicht die Höchstgeschwindigkeit erst nach kurzer Beschleunigung.
    • Während ihr an der Seilrutsche hängt, sind Zerstörungseffekte wieder möglich.
      • Bevor sich Spieler an die Seilrutsche hängen, zerstören sie jetzt nahe Spielergebäude, um freie Bahn zu haben.
  • Bei der Anpassung der Maus- und Controller-Empfindlichkeit steht jetzt eine weitere Dezimalstelle zur Verfügung, um präzisere Änderungen zu ermöglichen.
  • Damit es weniger schlimm ist, wenn der Großteil einer platzierten Wand unter der Erde liegt, haben wir ein neues Feature hinzugefügt. Dabei wird ein kostenloses, zusätzliches Teil auf dem anderen gebaut.
    • Dies tritt ein, wenn weniger als 30 % des Wandteils über der Erde liegen.
  • Controller-Empfindlichkeit
    • Eine Anpassung der Empfindlichkeit beim Bauen wird auch auf den Bearbeitungsmodus angewandt.
  • Die Bearbeitung unterbricht nicht mehr das Abfeuern einer Schusswaffe oder den Schlag mit der Spitzhacke.
  • Schüsse werden nicht mehr von Getreidehalmen abgefangen.
  • Die Bearbeitung eines Gebäudes beginnt jetzt, ohne dass auf eine Reaktion des Servers gewartet wird. Damit sollte man vor der Bearbeitung nicht mehr versehentlich schießen, und die Funktion sollte glatter laufen.
    • Beim Bestätigen der Bearbeitung ist es jedoch weiterhin notwendig, Daten an den Server zu senden und von hohem Ping und schlechter Server-Performance beeinflusst zu werden.
  • Der Schaden beim Auffahren eines Fahrzeugs auf einen Spieler bezieht jetzt auch die Schilde mit ein und wirkt sich in diesem Fall nicht direkt auf die Kondition aus.
  • Wenn jetzt ein Doppeldecker explodiert – egal aus welchem Grund – nehmen jetzt sowohl die Passagiere als auch die Piloten Schaden. Dieser Schaden ignoriert nicht mehr die Schilde.
  • Der Unendliche Dab ist jetzt sogar noch unendlicher ... Dabbt in der Lobby jetzt 11 und nicht nur 10 Stunden lang.
  • Die Kartendarstellung wurde angepasst, damit die Positionen von Spielern und Markierungen jetzt besser mit der Welt übereinstimmen.
  • Die Texturen von Objekten, die Teil von Emotes sind, werden jetzt vorher geladen. Damit sollte die Punktetafel beim gleichnamigen Emote sowie Objekte anderer Emotes seltener mit einer niedrig aufgelösten Textur erscheinen.
  • Passagiere der X-4 Stormwing können jetzt wie auch Piloten durch Halten der Taste aussteigen.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Wiedereinsatz des Hängegleiters nach dem Ausstieg aus einer Stormwing nicht funktionierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Wurfanimation von Granaten nicht vollständig abgespielt wurde, wenn man anderen Spielern dabei zusah.
  • Die Länge vieler Emotes wurde korrigiert, damit man ihre Musik in der Lobby vollständig hören kann.
  • Der Abschluss der täglichen Herausforderung „Spiele ein Match mit einem Freund“ wird jetzt korrekt bei anderen Aufträgen angerechnet, die den Abschluss täglicher Herausforderungen erfordern.
  • Spieler können nun wieder Boomboxen aus bestimmten Entfernungen zerstören.
  • Behebung einiger Fehler von Seilrutschen
    • Spieler werden nicht mehr durch die Karte geworfen oder bleiben in fehlerhaften Animationen hängen.
    • Es wurde eine Abklingzeit eingeführt, die Spieler mit leichten Verbindungsproblemen daran hindert, durch wiederholte Sprünge die Kollision der Seilrutsche zu umgehen.
    • Der Seilrutschenmagnet bleibt nicht mehr über den Köpfen der Spieler bestehen.
    • Spieler fallen nicht mehr herunter, wenn sie auf gegnerische Gebäude treffen.
    • Spieler fallen bei steilen Winkeln und schlechter Verbindung nicht mehr von der Seilrutsche.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler doppelten Schaden von Kollisionen mit X-4 Stormwings erhalten haben.
  • Schadenszahlen des Geschützturms werden jetzt korrekterweise als Fahrzeugschaden, und nicht mehr als Spielerschaden, angezeigt.

Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Turniersysteme wurden umfangreich aktualisiert, damit sie die neuen bevorstehenden Features unterstützen können. Wir werden einige kleinere Test-Events abhalten, um die Änderungen mit einer größeren Spielerzahl zu testen.
    • Die Tests werden schubweise stattfinden, bis wir mit den neuen Funktionen zufrieden sind. Ab diesem Zeitpunkt werden wir dann auch wieder regelmäßig Turniere für alle Spieler abhalten.
  • Ältere Turniere werden vorübergehend auf Nintendo Switch und Mobilplattformen vom Events-Reiter entfernt. Die Daten dieser Turniere wurden allerdings gespeichert und werden in einem zukünftigen Update wieder implementiert.
  • Spieler werden automatisch aus einem Match entfernt, nachdem sie nach ihrer Eliminierung 60 Sekunden lang den Beobachtungsmodus genutzt haben.

Audio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Geräusch bei Schildschaden wird jetzt nicht mehr abgespielt, wenn man schießt oder von Teammitgliedern getroffen wird.
  • Hängegleiter mit Musik können ihre Musik jetzt auch bei der Vorschau in der Lobby abspielen.
  • Die X-4 Stormwing ist jetzt leiser.
  • Die Boombox ist jetzt leiser.
  • Dynamit kommt jetzt mit einem eigenen Soundeffekt auf.
Fehlerbehebungen
  • Auf mobilen Geräten und Nintendo Switch setzt nicht mehr die Musik aus.
  • Die fehlerhaften Boostgeräusche der Quad-Ramme wurden auf mobilen Geräten und Nintendo Switch behoben.
  • Die Schussgeräusche von Sturmgewehren mit Zielfernrohr sind jetzt auch bei mittleren Distanzen zu hören.
  • Die lauten Umgebungsgeräusche des Wintergebiets auf mobilen Geräten und Nintendo Switch wurden behoben.

Benutzeroberfläche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Munitionssymbole im Inventar sehen jetzt realistischer aus.
  • Man sieht jetzt die Bauressourcen beobachteter Spieler.
Fehlerbehebungen
  • Bei der Fahrt mit einem Fahrzeug werden nicht mehr die Tasten zum Aufsammeln von Gegenständen angezeigt, da dies währenddessen nicht möglich ist.
  • Die Fehlermeldungen, die bei fehlgeschlagenen Freundschaftsanfragen erscheinen, wurden korrigiert.
  • Bestimmte Vorschauaktionen (Erneut abspielen, Modell wechseln, Vollbild usw.) von kosmetischen Gegenständen verschwinden jetzt nicht mehr nach dem Öffnen und Schließen des Chatfensters.
  • Es wird jetzt kein roter Bildschirm mehr angezeigt, wenn die Vollbildvorschau eines Ladebildschirms angezeigt wird und man dabei das Chatfenster öffnet.
  • Es werden nicht mehr die falschen Ladebildschirme anstelle des ausgewählten Bildschirms in der Vorschau angezeigt.

Freunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Battle Royale-Spieler können jetzt Gruppeneinladungen von Spielern in Rette die Welt annehmen und so laufenden Spielen beitreten.

Grafik und Animationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sowohl Luchs als auch Zenit verfügen in der Lobby jetzt über eigene Posen bei Inaktivität.
Fehlerbehebungen
  • Die Größe des Schilds der Roten Ritterin und des Raven-Rücken-Accessoires aus den Frostlegenden stimmt jetzt mit den ursprünglichen Varianten überein.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Reaktivität des Outfits Deadfire im Spiel nicht funktionierte.
  • Die Qualität des Emotes Seichter Applaus wurde auf mobilen Geräten und Nintendo Switch verbessert.

Wiederholung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fehlerbehebungen
  • Einige Probleme beim Laden von Wiederholungen wurden behoben. Dabei konnten Ladebildschirme angezeigt werden, obwohl dies unnötig war.

Mobile Geräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Spieler beim Aussteigen aus einem Fahrzeug in den Zielvisiermodus wechselten.
  • Der Turbobau beim Halten zusätzlicher Bautasten wurde behoben.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die „Freund hinzufügen“-Schaltfläche bei anderen Spielern im Hauptmenü auf mobilen Geräten nicht benutzt werden konnte.
  • Neue HUD-Schaltfläche hinzugefügt
    • Mit dieser HUD-Schaltfläche könnt ihr in einem eigenen Bereich der Spieleinstellungen bestimmte HUD-Aspekte ein- oder ausschalten.

Kreativmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jetzt heißt es, Ärmel hochkrempeln und mit den Fertigobjekten im Bauernhofthema eure Traumumgebung auf dem Land erschaffen.

Was ist neu?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frostfestung

Es gibt eine brandneue Frostinsel für den Kreativmodus! Mummelt euch ein, legt los und erweckt eure Vision zum Leben!

Bauernhofthema

Jetzt heißt es, Ärmel hochkrempeln und mit den Fertigobjekten im Bauernhofthema eure Traumumgebung auf dem Land erschaffen.

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frostfestung
    • Auf dieser neuen auswählbaren Frostinsel stehen bereits Gebäude und Objekte.
    • Ihr könnt dort also direkt losspielen!
  • Über vorgestellten Inseln im Kreativzentrum werden jetzt Vorschauen angezeigt.
Fehlerbehebungen
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Inselportale nicht erschienen, wenn auf diesen Inseln bestimmte Gebäudeteile und Objekte oft vertreten waren.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das man seine Insel mit dem Telefonwerkzeug verlassen konnte, wenn man sich innerhalb eines Fertigobjekts aufhielt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler Gegenstände von einer Insel ins Kreativzentrum mitnehmen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Fallen weiter in der Luft schweben konnten, nachdem die Wand, an der sie befestigt waren, zerstört wurde.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mit der neuen Option „Letzter Überlebender“ können Inselschöpfer jetzt festlegen, ob Matches enden sollen, wenn nur noch ein Spieler oder Team übrig ist.
  • Mit der neuen Option „Re-Spawns“ kann jetzt bestimmt werden, wie oft ein Spieler spawnen kann.
  • Die neue Option „Spielerflug“ ermöglicht das Fliegen in Matches oder wenn das Telefon nicht genutzt werden kann.
  • Mit der neuen Option „Sprungerschöpfung“ kann jetzt bestimmt werden, ob bei wiederholtem Springen Höhenabzüge angewandt werden sollen, so wie das normalerweise der Fall ist.
  • Neue Schwerkraftoptionen wurden hinzugefügt.
    • „Hoch“ und „sehr hoch“
  • Wenn Fallen über das Kreativinventar ausgerüstet werden, wird die neue Falle in der Schnellleiste ausgewählt.
Fehlerbehebungen
  • Spieler sollten nicht mehr von einem Verbindungsfehler daran gehindert werden, den Kreativmodus zu laden.
  • Das erste Laden der Insel könnte länger dauern, da der Server erst einmal das Ladeproblem behebt.
  • Fahrzeuge können keinen Schaden mehr an Gebäuden verursachen, wenn die Welt als unzerstörbar festgelegt ist oder die Spieler keine Bearbeitungsberechtigung haben.
  • Die Bauanimation bleibt nicht mehr in der Mitte hängen, wenn das Gebäudeteil mit dem Telefon verschoben wird.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Konditionsbalken von Wänden, die von Spielern platziert wurden, öfter als beabsichtigt angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Kacheln in Matches rot waren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ein- bzw. Ausblenden der Kamera zu Beginn und am Ende eines Matches mehrmals auftrat.

Kreativwerkzeuge und Telefon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Neuer Turbobau im Kreativmodus
    • Ihr könnt jetzt die „Platzieren“-Taste gedrückt halten und dabei die Zielrichtung ändern, um so wiederholt Gebäudeteile und Objekte zu platzieren.
    • Um dieses Feature nutzen zu können, müsst ihr „Turbobau“ in den Spieleinstellungen aktivieren.
  • Turbolöschen wurde hinzugefügt
    • Wenn ihr die Löschtaste gedrückt haltet, könnt ihr fortwährend Gebäudeteile und Objekte entfernen.
    • Diese neue Option könnt ihr in den Spieleinstellungen unter „Turbolöschen im Kreativmodus“ anpassen. Sie ist standardmäßig aktiviert.
  • Ein neuer Effekt wurde für die Rasterausrichtung hinzugefügt, der die Visualisierung beim Platzieren verbessert.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem man mit dem Telefon selbst dann Objekte bearbeiten und löschen konnte, wenn man nicht über die nötigen Inselberechtigungen verfügte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem andere Wände verschwinden konnten, wenn man mit dem Telefon eine Wand kopierte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Telefon weiter verfügbar war, wenn man vorher eine Insel verlassen und sich dabei in einem vor kurzem platzierten Fertigobjekt aufgehalten hatte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem auf der Benutzeroberfläche für „Schwerkraft“ eine falsche Einstellung angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Hologramm des Telefons in der Welt blieb, nachdem man ein Objekt mit aktivierter Schwerkraft platziert hatte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem man keine Fallen an Wänden platzieren konnte, wenn man vorher bestimmte Wände gedreht und sich dabei auf dem Raster bewegt hatte.

Fertigobjekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sechs Bauernhoffertigobjekte und Bauernhofgalerien wurden hinzugefügt.
  • Drei Eisklippengalerien wurden hinzugefügt.
  • Eine Galerie für große Würfelobjekte wurde hinzugefügt.

Geräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Spawn-Option „Zufall“ wurde dem Gegenstands-Spawnpunkt hinzugefügt:
    • Mit „Zufall“ werden Gegenstände aus der Spawnliste in zufälliger Reihenfolge gespawnt.
    • „Keine Dopplungen“ lässt die Gegenstände ebenfalls in zufälliger Reihenfolge spawnen, nur dass kein Gegenstand aus der Liste zweimal erschaffen wird, bis nicht jeder einmal gespawnt ist. Dies unterscheidet sich nur von „Zufall“, wenn die „Gegenstände respawnen“-Option aktiviert wurde.
  • Das Gerät „Wache“ wurde in „Wachgeschütz“ umbenannt.
  • Optionen für „Wachgeschütz“ wurden hinzugefügt.
    • Optionen für Kondition und Schilde wurden hinzugefügt.
    • Optionen für Respawnpunkte wurden hinzugefügt.
    • Optionen für Zielgenauigkeit und Angriffsreichweite wurden hinzugefügt.
    • Optionen für Zielart, Sichtlinie und Nähe wurden hinzugefügt.
    • Option für adaptives Zielen wurde hinzugefügt, um zu ermitteln, ob sich die Genauigkeit des Wachgeschützes über Zeit verbessert.
    • Anzeige der Angriffsreichweite wurde hinzugefügt, wenn Spieler auf der Bodenplatte des Wachgeschützes stehen.
  • Neues Gerät „Eliminierungszone“.
    • Platziert eine justierbare Zone, welche Spieler eliminiert, die sich ihr während eines Spieles nähern.
  • Gegenstands-Spawnpunkte besitzen nun zusätzliche Munition für die gespawnten Waffen.
Fehlerbehebungen
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Fallen nicht korrekt zerstört oder ausgelöst werden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Teile von Metall- und Holzböden in den Gegenstands-Spawnpunkt hineinragten.
  • Fehlerbehebungen beim Gegenstands-Spawnpunkt
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Gegenstände im Gegenstands-Spawnpunkt nicht alle ihre Materialien in der Vorschau anzeigten.
    • Gegenstände erschienen nicht im Gegenstands-Spawnpunkt, wenn diese in schneller Abfolge hinzugefügt wurden. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Falsch dargestellte Effekte auf den Gegenstands-Spawnpunkten wurden behoben.
    • Ein Problem beim Gegenstands-Spawnpunkt wurde behoben, bei welchem alle Gegenstände im Spawnpunkt nach einem Spiel oder dem Laden der Insel denselben Häufigkeitsgrad (Farbe) hatten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Gegenstands-Hologramme im Gegenstands-Spawnpunkt bei näherer Betrachtung eine wackelnde Darstellung aufwiesen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Spielerstart“-Geräte nach der Beendigung eines Minispiels abhoben.
  • Fehlerbehebungen beim Spielerspawnpunkt
    • Grafikprobleme wurden behoben, bei denen die Teamzuteilung des Spielerspawnpunkts auf Androidgeräten nicht korrekt dargestellt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler im Kreativzentrum respawnten, wenn der Spielerspawnpunkt blockiert war.
    • Spieler steckten von Zeit zu Zeit im freien Fall fest, wenn sie auf dem Spielerspawnpunkt respawnten.

Waffen und Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwillingspistolen wurden hinzugefügt
    • In seltener und epischer Variante verfügbar.
    • 41-43 Grundschaden.
    • Verwendet mittlere Munition.
    • Feuert beide Pistolen mit einem Abzug.
    • Verbraucht nicht die Zielgenauigkeit von Schnellschuss.
  • Hängegleiter können jetzt in Form von Matchgegenständen gefunden werden, die den Wiedereinsatz von Hängegleitern ermöglichen.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fehlerbehebungen
  • Es war beim Bearbeiten einer Insel im Kreativmodus teilweise nicht möglich, auf gegnerischen Gebäuden zu bauen. Dieser Fehler wurde behoben. Im laufenden Spiel ist dies immer noch nicht erlaubt.
Benutzeroberfläche
  • Es wurde eine Nachricht im HUD hinzugefügt, die anzeigt, wie man ein Spiel auf einer geteilten oder vorgestellten Insel startet.
Fehlerbehebungen
  • Der „Belegter Speicher“-Schriftzug wurde nicht zentriert über der Arbeitsspeicheranzeige angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Das Kreativinventar zeigte manchmal Fertigobjekte an, auch wenn die Berechtigungen zur Bearbeitung nicht verfügbar waren. Dieser Fehler wurde behoben.

Performance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Ladezeit des Kreativmodus und für den Wechsel zwischen Inseln wurde reduziert. Weitere Verbesserungen werden in zukünftigen Updates folgen.
  • Performance der Minispiel-Spawnpunkte wurde verbessert.
  • Performance und Arbeitsspeicherbedarf wurden verbessert, indem mehr Objekte, die weit vom Spieler entfernt sind, ausgeblendet werden.
Fehlerbehebungen
  • Probleme beim Anzeigen des Tooltip-Textes wurden behoben.

Mobile Geräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die „Kreativmodus“-Schaltfläche wurde in Fahrzeugen angezeigt. Dieses Problem wurde behoben.

Rette die Welt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Was ist neu?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frostnite Herausforderung 3 – Das Fest schlägt Wellen
Wo einer ist, lässt der nächste nicht auf sich warten. Jede Welle von Feinden enthält denselben Gegnertyp. Besiege genügend Feinde desselben Typs, um neue Wellen freizuschalten.

Wo einer ist, lässt der nächste nicht auf sich warten. Jede Welle von Feinden enthält denselben Gegnertyp. Besiege genügend Feinde desselben Typs, um neue Wellen freizuschalten.

Eiskönig und Eiskönigin
Verneige dich! Erwerbe den Eiskönig aus dem Event-Shop und schalte die Eiskönigin durch den Abschluss der dieswöchigen Frostnite-Herausforderung frei.

Verneige dich! Erwerbe den Eiskönig aus dem Event-Shop und schalte die Eiskönigin durch den Abschluss der dieswöchigen Frostnite-Herausforderung frei.

Missionen und Systeme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wöchentliche Frostnite-Herausforderung 3: Das Fest schlägt Wellen
    • Feindeswellen entsenden eine große Gegnerhorde des gleichen Gegnertyps.
    • Spieler müssen eine gewisse Anzahl dieses Gegnertyps eliminieren, um zur nächsten Welle zu gelangen.
    • Verfügbar ab dem 17. Januar, 1:00 Uhr MEZ.
  • Zu den Belohnungen der wöchentlichen Frostnite-Herausforderung 3 gehört:
    • Herausforderungsbanner 3
    • Entdecker der Eiskönigin
    • Schneeflocken-Tickets
  • Das 14 Fortnite-Tage-Event ist vorbei und die Aufträge sind nicht länger verfügbar.
  • Eine neue Zone mit Stärkelevel 128 wurde in Frostnite für Endgame-Spieler hinzugefügt.
    • Diese Zone wird für jene Spieler verfügbar sein, die das Ende von Twine Peaks erreicht haben.
    • Erhalte ein neues Belohnungsbanner für den Abschluss aller 30 Frostnite-Wellen in der Zone mit Stärkelevel 128.
  • Frostnite-EP-, Gold- und Ticketbelohnungen wurden erhöht, um Spieler zu längeren Überlebenszeiten bei fortgeschrittenen Wellen anzuspornen.
  • Umwandlungsschlüssel und Skizzenbelohnungen wurden in höheren Schwierigkeitsstufen der Frostnite-Zonen durch VORTEIL-PLUS und VORTEIL-FIX ersetzt.
  • Die Aufträge zur Sturmschildverteidigung, welche Frostnite-Zonen freischalten, wurden geändert, um Spielern angemessenere Zonenlevel zu bieten.
  • Anpassungen an der Missionskarte
    • Missionen werden nicht mehr durch alte Nebenaufträge gesperrt. Sie werden nun durch Aufträge in der Hauptkampagne freigeschaltet.
    • Missionen, welche eine Schlüsselfunktion für die Story haben, können nicht mehr mit einem Missionsalarm versehen werden.
Fehlerbehebungen
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem beigetretene Spieler die Splitter von Anomalien nicht einsammeln konnten.
  • Bei der „Die Bombe ins Ziel bringen“-Mission konnten Spieler durch den oberen Teil des Werfers bauen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Spieler, die dem Spiel verspätet beitreten (oder erneut beitreten), erhalten nun alle Vorzüge der aktiven BluGlo-Pylonen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Rissstabilisierungsgerät den Soundeffekt des Lasers nicht korrekt beendete, wenn dieser zerstört wurde.
  • Der Schwierigkeitspylon in der „Beschütze die Server“-Mission wurde entfernt.
  • „Treibstoff für die Heimatbasis“-Missionen können jetzt Elementarsturm- und Mutantensturm-Missionsalarme spawnen.
  • Die individuelle „Mit anderen zusammen“-Option funktioniert nun für Spieler mit hohen Stärkewertungen.

Benutzeroberfläche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spielern werden die benötigten Gegenstände für eine Zurücksetzung angezeigt. Dies lässt sich im Bildschirm der Skizzen- und Heldenverwaltung ein- und ausschalten.
  • Nach dem Entfernen eines Gegenstands aus der Sammlung wird dem Spieler nun ein Bestätigungsdialog angezeigt, dass der jeweiligen Gegenstand dem Inventar hinzugefügt wurde.
  • Es wurde ein HUD-Element hinzugefügt, welches die belegte „Fahrzeug verlassen“-Taste anzeigt, während du den „ROSIE“-Geschützturm verwendest.
Fehlerbehebungen
  • Ein Problem wurde behoben, bei welchem bestimmte Menüs nicht im Hauptmenü freigeschaltet wurden und Spieler somit die Story nicht fortsetzen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei welchem die Zusammenfassungsschaltflächen des Shops nicht den korrekten Wiederverwerten/Zurückschicken-Status anzeigten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Navigation auf der Karte deaktiviert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Forschungsbildschirm beim Öffnen und Schließen der Detailansicht keine Zusammenfassung der Forschungspunkte anzeigte.
  • Der Verwaltungsbildschirm des Überlebendenteams wurde aktualisiert. Dieser zeigt nun nicht mehr die „Team wechseln“-Schaltflächen an, wenn nur ein Team freigeschaltet ist.
  • Die Bestätigungsschaltfläche „Weiterentwicklung“ wurde deaktiviert, wenn der Cursor des Spielers sich über den „Weiterentwicklung“-Optionen befindet, welche deaktiviert wurden.
  • Die Flaggenbanner im Bildschirm nach Missionsende sollten nun die korrekten Symbole und Farben aller Spieler anzeigen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei welchem nach Schattenhaltung das Fadenkreuz und die Anzahl der Munition nicht korrekt aktualisiert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Animation der „Auftrag“-Schaltfläche zum falschen Zeitpunkt abgespielt wurde.
  • Das Platzhalter-Waffensymbol erscheint nicht mehr in der Schnellleiste, wenn ein Spieler eine Waffe fallen lässt oder wiederverwertet, während er im R.O.S.I.E.-Geschützturm sitzt.
  • In Frostnite wurde im HUD die Textformatierung der Ziele korrigiert, die die Länge gegnerischer Wellen angeben.
  • Spieler sollten nun nicht mehr im Endbildschirm festhängen, wenn sie während einer Sturmschildverteidigungsmission das Spiel verlassen.

Performance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Effekte des Raketen- und Granatwerfers wurden aktualisiert, um die Performance zu verbessern.
  • Die Effekte beim Tod einer Hülle wurden aktualisiert, um performanter zu sein. Ein Problem wurde behoben, bei dem diese Effekte nicht korrekt wiedergegeben wurden.
  • Die Darstellung von Nebel wurde auf der Xbox One verbessert.

Helden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Eiskönig wird im Event-Shop verfügbar sein.
    • Ist eine legendäre Version der Hotfixer-Unterklasse.
    • Verfügbar ab dem 17. Januar, 1:00 Uhr MEZ.
  • Die Eiskönigin ist als Auftragsbelohnung der Frostnite-Herausforderung von Woche 3 verfügbar.
    • Ist eine legendäre Version der Ladungsmeister-Unterklasse.
    • Verfügbar vom 17. Januar, 1:00 Uhr MEZ bis zum 24. Januar, 1:00 Uhr MEZ.
      • Hinweis: Jeder Held wird einmalig sein, sobald die neue Heldenauswahl veröffentlicht wird
  • Jeder Held, bei dem in V.7.10 Schadensresistenzvorteile zu Rüstungsvorteile umgewandelt wurden, kann eine Gegenstandszurücksetzung durchführen.
    • Wenn du einen Helden zurücksetzt, wird dieser auf Level 1 gestuft und du erhältst die gesamten EP und Materialien zur Weiterentwicklung, die bei diesem Helden eingesetzt wurden, zurück.
    • Bitte beachte, dass die Möglichkeit des Zurücksetzens verfällt, sobald neue Ressourcen verwendet werden oder der Held in der Sammlung abgelegt wird.
Fehlerbehebungen
  • Die Fähigkeit „Lamafragment“ des Entdeckers wird nach deren Zerstörung wieder vor seine Füße fallen.

Waffen und Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zulässige Gegenstände (z. B. Helden und Skizzen, die aktualisiert wurden) können auf Level 1 zurückgesetzt werden. Hierzu wählst du „Gegenstandszurücksetzung“ im „Begutachten“-Bildschirm.
  • Spieler können die gesamten EP, Materialien zur Weiterentwicklung und VORTEIL-PLUS erstattet bekommen, wenn ein Gegenstand, der eine wesentliche Änderung erfahren hat, wiederverwertet, zurückgeschickt oder umgewandelt wird.
    • Dies schließt kein VORTEIL-FIX ein, das verwendet wurde, um einen Vorteil in einen anderen zu ändern.
    • Dies schließt nicht Kraftquellen ein, die verwendet wurden, um den Häufigkeitsgrad eines Gegenstands zu erhöhen.
    • Diese Option wird verfügbar, wenn eine Skizze, ein Held oder ein anderer Gegenstand eine wesentliche Änderung erfahren hat. Diese Gegenstände werden mit „zulässig für das Zurücksetzen“ markiert und können zurückerstattet werden.
  • Die VORTEIL-FIX-Belohnungen folgender Quellen wurden erhöht:
    • Missionsbelohnungen: +67 %
    • Vorteilvorräte: +67 %
    • Missionsalarme: +55 %.
  • Kosten für VORTEIL-FIX, die zur Änderung nicht elementarer Vorteile genutzt werden, wurden um 40 % reduziert.
  • Handwerk entfernt nun zuerst Gegenstände vom kleinsten Stapel.
  • Zurücksetzungen für die Morbide Schaufel wurden aktiviert. Hiervon sind alle Waffen betroffen, bei welchen Schadensresistenzvorteile zu Rüstungsvorteile umgewandelt wurden.
    • Dies betrifft nur Waffen über Level 1 oder mit Rüstungsvorteilen über deren Standardlevel in V.7.20.
    • Dies gilt nicht für Mittelalterwaffen, welche nach dem Rüstungs-Update eingeführt wurden.
    • Wenn du den Gegenstand zurücksetzt, wird dieser auf Level 1 gestuft und der Häufigkeitsgrad aller Vorteile auf deren Startlevel gesetzt. Die EP, Materialien zur Weiterentwicklung und VORTEIL-PLUS, welche in diese Upgrades investiert wurden, werden erstattet.
    • Bitte beachte, dass die Möglichkeit des Zurücksetzens verfällt, sobald jegliche Ressourcen in die Waffe investiert werden oder der Gegenstand in der Sammlung abgelegt wird.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei welchem „Tapferer Knappe“ immer dieselben Vorteile einbrachte.
  • Das Candy-Corn-LMG besitzt nun Rückstoß, wenn es abgefeuert wird.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei welchem Nahkampfwaffen, nachdem diese ausgerüstet wurden, bei den ersten Angriffen keinen Schaden verursachten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei welchem Nahkampfwaffen, nachdem zwischen ihnen gewechselt wurde, bei schweren Angriffen keinen Schaden verursachten.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einstellungen zur Empfindlichkeit des Zielens, Zielfernrohrs und Gamepads beim Bauen werden nun zwischen Rette die Welt und Battle Royale geteilt.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler des Beobachtungsmodus wurde behoben. Dabei waren in Frostnite manchmal Hüllen nicht sichtbar.
  • Ein seltener Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler die Kontrolle über seinen Charakter verlor, wenn er respawnte während er gleichzeitig im Beobachtungsmodus von Frostnite das Ziel wechselte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem im Karten-Tab manche Zonen als gesperrt angezeigt wurden, wenn ein weiterer Spieler der Gruppe beitrat.
  • Den Zonenbereichen wurde ein drehendes Ladesymbol hinzugefügt, welches verdeutlichen soll, dass die Stärkewertung von kürzlich beigetretenen Gruppenmitgliedern abgerufen bzw. verarbeitet wird.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem im Missionsendbildschirm eine rote, teilweise transparente Fallenvorschau angezeigt wurde. Dies konnte auftreten, wenn der Spieler den Frostnite-Modus beendete, während er sich im Baumodus befand.

Feinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die festlichen Aufmachungen der Hüllen, Lobber, Kabummer und Zwerghüllen wurden wieder entfernt.
Fehlerbehebungen
  • Einige Interaktionen von Projektilen mit Schilden von fülligen Krawallhüllen wurden verbessert:
    • Fernzündladungen sollten jetzt an deren Schild hängenbleiben.
    • Impulsgranaten explodieren jetzt sofort bei Kontakt mit deren Schild.
    • Armbrustbolzen bleiben jetzt in deren Schild stecken.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der beschädigte Zustand der Sturmkönighörner nicht richtig angezeigt wurde, wenn ein Spieler dem Spiel spät beitrat.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Sturmkönighörner nach ihrer Zerstörung weiterhin kollidieren konnten.
  • Imitatoren gewähren kein Metall mehr, wenn man sie mit der Spitzhacke oder Anti-Material-Ladung trifft.

Grafik und Animationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ray und Lars haben die festliche Deko der Spielumgebung und der Heimatbasis wieder eingepackt.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem manche grafische Zerstörungseffekte von Autos nicht die korrekte Drehung aufwiesen. Dadurch konnte es passieren, dass das Auto scheinbar ruckartig versetzt wurde, wenn man es zerstörte.

Audio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es wurden Fußballgeräusche in Frostnite hinzugefügt.
  • Es wurde ein Aufsammelgeräusch für Abschirmerdaten hinzugefügt.
  • Die Explosionsgeräusche von Granaten wurden aktualisiert.
  • Es wurden Aufstiegs- und Abstiegsgeräusche für das Hoverboard hinzugefügt.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den in manchen Erkundungsaufträgen von Bru-Tal die Sprachausgabe nicht korrekt abgespielt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Musik im Ergebnisbildschirm verstummte. Dieser trat auf, wenn man eine Sturmschildverteidigung verließ, ohne diese abzuschließen oder zu verlieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Musik im Niederlagenbildschirm nicht richtig abgespielt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Punkteanzeige, die am Ende eines Tages angezeigt wird, festhing.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Geräusch von Hydranten auch nach deren Zerstörung nicht aufhörte.
  • Es gibt jetzt auch im Hilfemenü Audio.
  • Das fehlerhafte Ausrüstgeräusch von Elektronenröhrengewehren wurde korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Erkundungsmusik abbrach, wenn man den Blick von Lars’ Bus abwandte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den bestimmte Soundeffekte im Zusammenhang mit Fehlschlägen und Boni mehr als einmal ausgelöst wurden.

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Empfindlichkeitseinstellungen können jetzt genauer angepasst werden.
Fehlerbehebungen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man nicht automatisch anfing zu schießen, wenn man den Baumodus verließ, während man die Schusstaste gedrückt hielt.
  • Die fehlerhaften Effekte von Kugeln, die auf Wasser treffen, wurden behoben. Diese wurden nicht richtig abgespielt, wenn ein anderer Spieler auf Wasser schoss.

Freunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ihr könnt Spieler ab sofort direkt über ihre Gruppeneinladung blockieren.
Fehlerbehebungen
  • Der Scrollbalken erscheint nicht mehr, bis man den Chat zum ersten Mal öffnet.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Chat dauerhaft offenblieb, wodurch ein Neustart des Programms nötig wurde.
  • Das Annehmen einer Einladung im Epic Games Launcher auf PC/Mac sollte erneut dazu führen, dass nach Start des Spiels versucht wird, einer Gruppe beizutreten.

Performance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CPU-Threading wurde für Nintendo Switch optimiert: Die Frametime sollte in schweren Gefechten ungefähr 10 % besser sein.
  • Bei mobilen Geräten wurde der Arbeitsspeicher für Battle Royale und den Kreativmodus optimiert, damit Abstürze wegen unzureichendem Arbeitsspeicher seltener vorkommen.
  • Für einige Fahrzeuge und kosmetische Gegenstände wurde die Performance verbessert.
  • Die Lesezeit der Xbox/Android-Festplatte wurde für Battle Royale und den Kreativmodus verbessert, damit verspätetes „Hierarchical Level of Detail“ seltener auftritt.
  • Die Performance von Android-Geräten, die Vulkan unterstützen, wurde für Battle Royale und den Kreativmodus verbessert.